Öl erneuert Wachstum in engen Korridoren

Am Montag, dem 6. September, wurde die Lichtkorrektur des Ölmarktes fortgesetzt und erhöhte sich sogar ein wenig: Der Preis von Brent verringerte sich um 0,71%, auf 71,82 USD pro Barrel, und der Preis von WTI beträgt 0,69% bis 68,57 USD pro Barrel . Nach dem Hurrikan “IDA” von American Media sind nach dem Hurrikan 84% der Ölproduktion und 81% der Gasproduktion in der mexikanischen Bucht noch suspendiert, was ein “bullischer” Faktor für den Ölmarkt ist.

Die Aussagen des Hauptinfektionsmittels der Vereinigten Staaten Anthony Faucci, dass eine neue Belastung von Coronavirus “MJ” in den USA untersucht wird, gegen die im Westen bekannt ist Impfstoffe sind noch unwirksam, geringfügig reduziert den Optimismus des Ölmarktes.

Heute morgens in den positiven Nachrichten über das Rekordwachstum von Importen, einschließlich der Einfuhren von Rohstoffen, in China für August, begannen die Ölpreise erneut zu wachsen, ohne die Grenzen von engen Korridoren zu verlassen: Brent, um 0,57% zu erheben, kehrten zurück 72 US-Dollar für Barrel, und der Preis von WTI wächst um 0,5% und übertraf 69 US-Dollar. Heute erwarten wir, dass der Preis von Brent im Korridor von 71-73 USD pro Barrel sein wird.

.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.