Öl begann zu fallen. Kaufen wir Werbeaktionen und Währung?

In

bis Mitte Juni stiegen die Kosten für Öl, die Brent aufgehört hat, und lehnte sich ab. Am vergangenen Freitag, dem 17. Juni, beschleunigte der Preis den Rückgang und verlor 5%pro Tag. Warum passiert das und welche Investitionslösungen es wert sind, aufmerksam zu machen? Der Ölpreis drehte sich schnell: In jüngerer Zeit handelte es etwa 124 US -Dollar und heute 113 US -Dollar. Und dafür gibt es mehrere Gründe.

Verbesserung der Fed. Am 15. Juni erhöhte die US -Bundesreserve zum ersten Mal seit 1994 die Wette auf einmal um 75 v. Chr. Diese Maßnahmen sollen die Rekordinflation in den letzten 40 Jahren einschränken. Die Fed merkte an, dass eine weitere Verschärfung der Geldpolitik angemessen sein wird. Andere größte Zentralbanken der Welt haben eine ähnliche Position eingenommen. Negative Erwartungen. Vor dem Hintergrund der Verschärfung der DCP erwarten die Anleger eine Verlangsamung der Wirtschaftswachstumsrate – die Nachfrage nach Energieressourcen wird sinken. Es gibt mehr Vorschläge. Die Ölexporte aus Venezuela begannen zu wachsen, die Produktion stieg in den USA. Joe Biden wird Saudi -Arabien offiziell besuchen, um eine internationale Konferenz zu besuchen. Es gibt jedoch die Meinung, dass der Präsident Die Vereinigten Staaten werden sich einig sein, dass das Königreich des Nahen Ostens das Produktionsvolumen erhöht.

in Russland wird auch voraussichtlich im Jahr 2022 die Ölexporte erhöhen, wie vom Energieministerium berichtet. “Ölexport, wir übertreffen die Indikatoren des letzten Jahres eher”, sagte der erste stellvertretende Leiter des Ministeriums Pavel Sorokin.

Was können die Konsequenzen sein?

Wenn der Ölabfall fortgesetzt wird, beginnt der Rubel zu schwächen. Es besteht eine Korrelation zwischen den Vermögenswerten, und meistens passiert es: Öl wird billiger – der Dollar wird teurer. Jetzt Der Rubel wurde in Bezug auf den Dollar signifikant verstärkt und erreichte die Werte von 2017-2018. Dies wurde durch die Maßnahmen der Zentralbank und der Regierung der Russischen Föderation sowie durch den Zusammenbruch der Importe beeinflusst. Eine direkte Korrelation zwischen Rubel und Öl wird nicht immer verfolgt, aber in langer Entfernung deutlich sichtbar. Mit den Kosten des Dollars, etwa 56 Rubel, beträgt der Ölpreis etwa 6400 Rubel. Wenn Sie die Reduzierung von Öl auf 90 US -Dollar zulassen, wird es in Rubel auf 5000 beträgt, was merklich niedriger ist als die durchschnittlichen Kosten in letzter Zeit.

mit einem solchen Drawdown werden Ölexporte werden Weniger profitabel, was bedeutet, dass die Regierung zusätzliche Maßnahmen ergreifen muss, um den Rubel zu schwächen. Ansonsten gibt es Probleme mit dem Budget, das wieder knapp wird. Um den Rubel zu schwächen, kann die Macht die Währungskontrolle verringern, den Mechanismus der Haushaltsregel verändern, in die Wirtschaft investieren und Importe festlegen.

Aufgrund von Sanktionen wurden Logistikketten verletzt und verursachten einen Rückgang der Importe im Land. Dies war einer der Gründe für die Stärkung des Rubels, da die Nachfrage nach dem Dollar gesunken ist. Importieren Es umfasst sowohl Konsumgüter als auch Komponenten, die in der Produktion erforderlich sind – weshalb es für die Wirtschaft und den Wechselkurs wichtig ist.

Erster stellvertretender Premierminister Andrei Belousov sagte, dass die Importe in der Russischen Föderation im Vergleich zu Indikatoren im Februar verdoppelt wurden. Jetzt hat es sich um 65-75% der Februar-Indikatoren erholt, aber bisher deutlich geringer als das Dosenanzvolumina. “Natürlich ist dies nicht die Grenze, es ist notwendig, dass die Importe wachsen. Es ist jedoch notwendig zu verstehen, dass der Import nicht nur eine Frage ist. Dies ist eine Frage des internen fordern. Es gibt keine Nachfrage-es wird keinen Import geben, es wird keinen Import geben, es wird zusätzlichen Druck auf den Rubel in Richtung seiner Stärkung geben “, fügte er hinzu. Belousov stellte fest, dass der optimale Wechselkurs 70-80 Rubel beträgt pro Dollar, und die Behörden arbeiten bereits daran, diesen Indikator zu erreichen.

Was ist mit Investor

zu tun. Wenn das Öl weiter sinkt, müssen die Behörden weitere Maßnahmen ergreifen, um den Rubel zu schwächen. In dieser Situation, Der Investor hat zwei Gewinnmöglichkeiten.

, während sie bisher eine Währung kaufen Sie begann nicht zu schwächen. Dies ist die einfachste Investitionsoption, und es gibt nicht nur Möglichkeiten im Dollar, sondern auch andere alternative Währungen wie Euro oder Yuan. Lesen Sie mehr über solche Währungen in unserem separaten Material. Vergessen Sie nicht, dass Devisenanteile und andere Vermögenswerte mit ihrer Hilfe die Rentabilität erhöhen und sich vor der Inflation schützen können. Investieren Sie in schlaffe Aktien von Bergbauunternehmen. Zusätzlich zu Ölunternehmen können es Kohleberhige und Metallurger sein – sie profitieren vom Potenzial Reduzierung der nationalen Währung.

Aktien können interessant sein:

Schwerter AO (Buy, 410 Rubel) Gordadskaya (Buy, 390 Rubel) Rusal (Buy, 120 Rubel)

Sie haben eine größere Sensibilität für den Wechselkurs. Verkaufsrisiken für sie sind ziemlich klein. Der Hauptexportpartner hat Asien in Mechel und Goidfidskoy. Und Rusal ist ein wichtiger Anbieter von Aluminium für Europa, und das Unternehmen hat bereits den bedingten “Scheck” mit früheren Sanktionen bestanden. Außerdem erwarten wir in Zukunft des Jahres eine gute Dividendengeschichte in allen Unternehmen.

wichtiger Punkt: Die Auswirkung des Wachstums des USD/Rub -Verlaufs ermöglicht es nicht nur, sich vor der Schwächung des Rubels in den Aktien der Metallurgen zu schützen, sondern auch auf den Multiplikatoreffekt zu zählen. Tatsache ist, dass die Kosten der Unternehmen in Rubel anfallen und nicht vom Kurs abhängig sind, was bedeutet, dass das Wachstum der Exporteinnahmen zu einem noch höheren Gewinnstieg führt. Daher kann der Anstieg des Aktienpreises als Prozentsatz größer sein als die Ausweitung der Schwächung des Rubels.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.