Goldman Sachs senkte die Prognose auf dem S & P 500-Index

Nach einer neuen Prognose der Goldman Sachs Bank wird der S & P 500-Index für 2022 aufgrund der Erhöhung der Rohstoffpreise und der Schwächung des weltweiten Wirtschaftswachstums gegen den Hintergrund des Konflikts in der Ukraine um etwa 1% sinken. Goldman-Ökonomen reduzierten ihr Ziel im weiten Marktindex am Ende des Jahres auf 4.700 Punkte mit 4900.

Die vorherige Vorhersage schlug das Wachstum des Indikators um 3% pro Jahr vor. Das neue Ziel von Goldman bedeutet jedoch das Wachstum von S & P 500 um fast 12% gegenüber den aktuellen Ebenen.

S & P 500 Wide Market Index wuchs in der Vergangenheit um 27% Das Jahr und um 16,3% im Jahr 2020 stiegen die Rohstoff- und Energiepreise in den letzten Wochen ab und erschweren den Inflationsdruck auf Weltunternehmen. Goldman reduzierte auch die Prognose für Gewinne pro Anteil der S & P 500-Unternehmen in 2022 bis 221 US-Dollar ab 226 $.

.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.