Globale Märkte steigen in Erwartung der US-Präsidentschaftswahl Ergebnisse

Die globalen Aktienmärkte sehen am Mittwoch recht gut aus, da die Anleger auf den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl warten.

101.000 US-Indizes stiegen einen Tag zuvor um 2 Prozent, während Marktteilnehmer die US-Präsidentschaftswahl verfolgen und erwarten, dass der demokratische Kandidat Joe Biden gewinnt.

Unternehmensnachrichten sind jedoch für den Markt ungünstig geworden. Auf diese Weise stellte sich heraus, dass die Börsen von Shanghai und Hongkong den für den 5. November geplanten Börsengang des Fintech-Unternehmens Ant Group, einer Filiale des chinesischen Internetunternehmens Alibaba, verschoben haben.

Asiatische Aktienmärkte steigen am Mittwoch vor dem Hintergrund der Stimmenauszählung bei den US-Präsidentschaftswahlen um 0,6 Prozent.Der japanische Markt verzeichnet das deutlichste Wachstum seit Dienstag, als die übrigen Aktienmärkte in der Region innerhalb von 2% stiegen und der Handel in Japan am Wochenende nicht fällig war.Auch die europäischen Märkte sehen am Mittwoch recht positiv aus, auch in den Unternehmensnachrichten. Die Aktien der französischen Bankengruppe BNP Paribas sind nach der Veröffentlichung ihres Finanzberichts gestiegen. Der Konzerngewinn sank im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,3 Prozent auf nur noch 1,89 Mrd. € bei einer Prognose von 1,57 Mrd. €. Zudem war die Umsatzquote besser als erwartet.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.