Globale Märkte fallen aufgrund neuer Coronavirus-Probleme

Die weltweiten Aktienmärkte sehen am Dienstag wegen neuer Sorgen über die Ausbreitung des Coronavirus traurig aus. Die US-Indizes fielen gestern um 0,9%, da die Weltwirtschaft aufgrund von Nachrichten aus dem Vereinigten Königreich wiederbelebt wurde, wo ein neuer Coronavirus-Stamm identifiziert wurde, der ansteckender sein könnte als üblich. Infolgedessen gibt es neue Beschränkungen, und viele Länder haben die Aussetzung des Luftverkehrs mit dem Vereinigten Königreich angekündigt. Der größere Rückgang der US-Indizes wurde jedoch durch die Tatsache gestoppt, dass der US-Kongress eine Einigung über ein 900 Milliarden Dollar schweres Hilfspaket für die Wirtschaft des Landes erzielt hat, und der designierte Präsident Joe Biden hat gesagt, dass das Gesetz nicht ausreicht, und es ist nur ein “guter Anfang”.

asiatische Aktienmärkte zeigten am Dienstag ebenfalls eine negative Dynamik und verloren bis zu 1%. Am Wochenende hat Südkorea eine weitere Anti-Rekordrate für die Zahl der Fälle von Coronavirus-Infektionen aufgestellt – fast 1,1 Tausend Fälle pro Tag. Das Land hat auch wieder Quarantänebeschränkungen heruntergespielt.

Die europäischen Märkte gehen weiter zurück und verlieren mehr als 2 %, aus Angst der Marktteilnehmer, dass ein neuer Koronavirusstamm aus dem Vereinigten Königreich bereits in Europa eingedrungen ist und Länder, die noch keine Blockade eingeführt haben, gezwungen sein werden, die Beschränkungen zu verschärfen. Dies wiederum wird der Wirtschaft der Region ernsthaft schaden.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.