Dollarindex (DXY): Vermögenswert für den langfristigen Kauf

Der

-Dollar -Index (DXY) wächst aktiv, aktualisiert Maximum in fast 2 Jahren und zitiert nahe 100,50 Punkte. Marktteilnehmer kaufen DXY vor dem Hintergrund eines aggressiveren Anstiegs des Schlüsselzins in den USA, deren Wahrscheinlichkeit aufgrund eines beispiellosen Inflationswachstums erheblich zugenommen hat, was über 40 Jahre maximal erreicht wurde.

Nach den in dieser Woche veröffentlichten Daten stieg der US -Verbraucherpreis (CPI) im März gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,5%. Im Februar war die jährliche Inflation 7,9%. Die letzte Mal erreichte die Inflation im Januar 1982 8%. Im Vormonat stieg der CPI um 1,2% – dies ist das schnellste monatliche Wachstum, seit der Hurrikan “Catherine” 2005 an der US -Küste gefallen ist.

grundlegender Verbraucherpreisindex, der die Preise für Lebensmittelprodukte und Energieträger nicht berücksichtigt, was darauf hinweist, dass das Problem der hohen Inflation tiefere Grundlagen aufweist, wie z. Logistik und Lieferketten.

mehrjährige Aufzeichnungen für den Inflationsdruck bei den United States Force Händlern, die Aussichten für die Erhöhung des Zinssatzes um 0,50%der Preise aktiver zu legen. Diese Idee wird von der Mehrheit der stimmberechtigten Mitglieder der Fed unterstützt.

Mitglied des Verwaltungsrates der amerikanischen Regulierungsbehörde Lael Brainard, eine der “sanftesten” Führer der Fed, stellte zuvor fest, dass sie einen methodischen Anstieg der Zinssätze erwartet Und die schnelle Verringerung des Gleichgewichts, deren Größe jetzt fast 9 Billionen US -Dollar beträgt. Der Frb -Präsident Kanzas City Esther George unterstützte in den Kommentaren dieser Woche auch die beschleunigte Reduzierung des Gleichgewichts sowie eine Erhöhung der Rate um 50 Grundpunkte.

Ähnliche Signale in der vergangenen Woche haben auch die Protokolle der letzten Sitzung der US -Federal Reserve eingereicht, die den Händlern noch mehr Gründe in den “Bullen” -Schachtern der amerikanischen Währung gab. Insbesondere die Protokolle des Bundesausschusses für offene Infanterie -Fed (FOMC) bestätigte die Absichten der Regulierungsbehörde, im Mai monatlich um 95 Milliarden US -Dollar zu reduzieren und den Zinszinssatz auf 0,50%zu beschleunigen.

Es ist anzumerken, dass die “schwierige” Politik der amerikanischen Regulierungsbehörde durch das Wachstum der Rentabilität des amerikanischen Schatzes weiterhin positiv auf den Dollar ausgewirkt wird. Die Rentabilität von 10-jährigen amerikanischen Anleihen in dieser Woche hat das Maximum Ende 2018 aktualisiert, was 2,80%betrifft.

Laut Experten spiegelt eine solche Dynamik auf dem US -amerikanischen Schuldenmarkt wider Das Vertrauen der Händler besteht darin, dass der Weg der Normalisierung der Geldpolitik, die von der Federal Reserve begonnen hat, mindestens 8 Erhöhungen des Schlüsselzins umfassen wird. Der Dollar vor diesem Hintergrund wird nicht bald den Status eines der vielversprechendsten Vermögenswerte für langfristige Investitionen verlieren. Citi -Analysten geben ernsthaft zu, dass der Dollarindex (DXY) bis zu 103,00 Punkte stärken kann.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.