Der Dollarsatz sinkt. Was hat Jerome Powell damit zu tun?

am Morgen des 23. Juni fällt der Verlauf der amerikanischen Währungseinheit in Bezug auf andere Weltwährungen. Der Grund dafür ist ein Rückgang der Rentabilität der amerikanischen Staatsanleihen auf mindestens zwei Wochen. Dies wird bekannt, basierend auf der Analyse des letzten Gebots. Um 7:46 Uhr erhöht sich die europäische Währung des amerikanischen Währung auf 1,0572 Dollar aus dem Wert der vorherigen Gebote von 1,0565 USD. Gleichzeitig wird der Dollar -Wechselkurs für die Geldeinheit Japans von gestern um 136,26 Yen auf 135,47 Yen reduziert. Der Nationalstaaten -Nationalstaatenindex unter Andere Geldeinheiten staatlicher Handelspartner sinken um 0,08%und bis zu 104,11 Punkten.

Was hat den Dollar in den letzten Tagen am meisten beeinflusst?

Dollar wird nach wie vor von der Rentabilität der staatlichen Staatsstaaten bewerteten Staaten beeinflusst, deren Indikator von einem früheren Niveau von 3,156% auf 3,154% gesunken ist. Dies ist der Mindestwert für US -Staatsanleihen in den letzten Wochen. Sie wurden von den Befürchtungen der Marktteilnehmer über die Möglichkeit einer Rezession aufgrund einer “haselnussfreien” Politik der weltweiten Zentralbanken beeinflusst.

bewerten heute Forex -Händler heute die Aussagen von Jerome Powell, der das Federal Reserve System der Staaten leitet. Während der Rede vor dem amerikanischen Kongress sagte er, dass die Zentralbank ihre Zielkontrolle über die Preisgestaltung sieht und alles tut, so dass die Kosten für die Hauptbedarf nicht für die Bevölkerung zunehmen, selbst wenn sie die Wirtschaft des Landes nachteilig beeinflussen kann. Powell sprach auch über die Rezession. Ihm zufolge ist ihre Offensive sehr realistisch, aber im Voraus Sorgen Die Tatsache, dass die Verschärfung der Fed -Politik das Wachstum von Indikatoren beeinflusst, ist es immer noch nicht wert.

Analysten bewerten wiederum die Rede des Leiters der Federal Reserve. Sie sagen, dass die geäußerten Worte über das Risiko einer Rezession durch die amerikanische Währung erschöpft sind.

Sergeei Almazov, Finanzanalyst LBLV

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.