Der Dollar fiel nach der Ausgabe der US-Inflationsdaten

Dollar sind gefallen, nachdem die US-Verbraucherinflationsdaten veröffentlicht wurden. Die Wachstumsrate der Kerninflation ist niedriger als erwartet, was die Risiken eines raschen Abschwungs der quantitativen Lockerung verringert. Nach Angaben des US-Verbraucherpreisministeriums stieg der Verbraucherpreisindex (CPI) im Juli um 5,4% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und blieb auf demselben Niveau wie im Juni, als die jährliche Inflationsrate seit 2008 ihren Höchststand erreichte. Verglichen mit dem Vormonat stieg die CPI im Juli um 0,5%, nachdem sie im Juni um 0,9% gestiegen war, was den Erwartungen entsprach.

Basis der Verbraucherpreisindex ohne Berücksichtigung der Lebensmittel- und Energiepreise stieg im Juli um 0,3% pro Meter und lag damit unter den prognostizierten 0,4%. Die dramatische Beschleunigung der Inflation in den USA, bedingt durch die Wiederbelebung der wirtschaftlichen Aktivität nach der Lockerung der Koronavirus-Beschränkungen, ist in einem Abschwung, schreibt DJ Newswires.

“Die Kerninflation hat wahrscheinlich bereits ihren Höhepunkt erreicht, aber wir bezweifeln weiterhin, dass die fallenden Preisindikatoren schnell genug sein werden, um die Hoffnungen der Fed-Chefs zu erfüllen”, so Capital Economics.

   

Bei Capecon wird erwartet, dass die Preise für gebrauchte Autos im August fallen und negativ zur Kerninflation beitragen. Führende Politiker der US-Notenbank Fed bezeichneten die Beschleunigung der Inflation als vorübergehendes Phänomen und signalisierten wiederholt, dass die Zentralbank die Zinsen nicht vor 2023 erhöhen würde. Die veröffentlichten Daten können als Bestätigung ihrer Aussagen betrachtet werden. Aber es ist noch zu früh, um über das Verschwinden des Risikos einer längeren Periode erhöhter Preissteigerungen zu sprechen, so Capital Economics.

   

“Eine schwächere Inflation könnte die Debatte darüber erneuern, dass die Fed es nicht eilig hat, die Konjunkturimpulse zu senken. Und dies könnte den Startschuss für eine neue Umkehr des Dollars zu sinken “- so das Team von Analysten von FxPro.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.