Brent wird versuchen, oben zu gehen

Barrel der Nordsee -Rohstoffe rund 106,51 USD. Der Tagesplan zeigt das Vorhandensein starker Widerstände in 107-108 US-Dollar. Wenn es erfolgreich verabschiedet wird, eröffnen die Käufer den Pfad auf 114-115 US-Dollar. Wenn nicht, ist der Markt bereit, die Region 100 bis 102 US-Dollar erneut zu testen. Einerseits wurden die Schwarzgoldpreise nach einem Versagen von unter 100 US -Dollar in diesem Monat erfolgreich rehabilitiert, die durch Bedenken im Vergleich zu einer globalen Rezession und einer Verringerung des Energiebedarfs geändert wurden. Andererseits sucht die Welt eindeutig nach Möglichkeiten, dies zu vermeiden.

in naher Zukunft Der Schwerpunkt der Aufmerksamkeit des Rohstoffmarktes wird an Verhandlungen zwischen den Vereinigten Staaten und Saudi -Arabien über die Möglichkeit der Wurst der Ölproduktion gekettet.

Dies könnte Washington helfen, das Problem der ausreichenden Kraftstoffreserven im Land zu lösen. Es ist jedoch überhaupt nicht eine Tatsache, dass das Königreich daran teilnehmen möchte – die Staaten müssen seine gesamte Diplomatie und Kompromisse anwenden, wenn Sie das Ziel wirklich erreichen müssen. Tatsächlich hat Saudi -Arabien, die einzigen Volumenölproduzenten, Kostenlose Kraft für die Produktion.

Risiken lokaler Vorräte sind geringfügig zurückgegangen. Die KTK -Pipeline, deren Arbeit 30 Tage lang suspendiert werden sollte, funktioniert noch. Es ist wichtig für die Ölversorgung nach Europa, und derzeit wird eine Petition vor Gericht erwartet. Coronavirus erinnert weiterhin an sich. In China wächst die Zahl der neuen Krankheiten erneut, was dazu beitragen kann, eine Reihe von sozialen Beschränkungen weiter zu bewahren. Quarantäne in China werden den Ölbedarf des Landes erheblich verringern.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.